84. Randgruppenlyrik

Unter der Zeile „bücher für randgruppen“ bespricht Wolfgang Müller „Gedichte jenseits des Kanons“ von Rosa von Praunheim, Thomas Knoefel und Friedrich Schröder-Sonnenstern. / taz 22.4.2006

  • Rosa von Praunheim: „Mein Armloch“. Martin Schmitz Verlag, Berlin 2002, 120 Seiten 14,50 Euro
  • Thomas Knoefel: „Monomania“. Revolver Renegat, Frankfurt 2004, 96 Seiten, 19,90 Euro
  • Friedrich Schröder-Sonnenstern: „Seelenerkennungsdienst“. Pamphlete 13, BasisDruck, Berlin 2006, 108 Seiten, 12,50 Euro

(Vielleicht mag die Benennung der jeweiligen „Randgruppen“ hilfreich sein: Praunheim schwul, Knoefel unbegabt, Schröder-Sonnenstern irre. Lesen Sie mehr in der taz!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: