Gisela Kraft

„Die Lyrikerin, Übersetzerin und Islamkundlerin Gisela Kraft, Jahrgang 1934, arbeitet mit im Writers-for-Peace-Committee des Internationalen P.E.N.“ Neues Deutschland interviewt die Autorin, die 1984 von West- nach Ostberlin übersiedelte. (Aber wenn meine Informationen stimmen, haben die Genossen sie zwei Jahre älter gemacht).
Ihrem Ost-Debüt „Katze und Derwisch“ (Aufbau 1985) gab sie ein Selbstinterview bei, das so endet: „Könnten Sie sich vorstellen, selber Derwisch zu sein? – Was sonst, da ich Mensch bin.“ / 23.7.03

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: