Sächsisches Meer

Eine rebellisch-poetische Bootsfahrt bei Leipzig vereinte 1968 junge Autoren wie Wolfgang Hilbig, Gert Neumann, Andreas Reimann und Kristian Pech, berichtet die Leipziger Volkszeitung vom 20.6.03:

Doch das rebellische Projekt beschäftigt Grüneberger seit langem, seit September 2001 intensiv. Ergebnis ist das mit Gerhard Pötzsch kreierte Feature „Das sächsische Meer. Schriftsteller und der Prager Frühling in Leipzig“, das nun veröffentlicht wird. Vorgestellt wird die Produktion an diesem Sonnabend nachmittag – natürlich während einer Bootsfahrt. Diesmal auf dem Cospudener See. Abends sind die Autoren und Zuschauer von damals (Bernd-Lutz Lange etwa) bei der „7. Leipziger Sommernacht der Poesie“ im Haus des Buches live zu erleben.

Bootsfahrt & Sommernacht der Poesie: 21.6.03 (16 & 20 Uhr), Bootskarten unter Tel.: 0341/1 23 53 91; MDR Kultur sendet das Feature am 25. Juni 2003(22 Uhr); CD/Buch mit Feature, Fotos & Grafiken gibt’s ab morgen; Internetinfos unter: http://www.stauseelesung.de/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: