Blühende Pflaume

Louise Glück

(* 22. April 1943 in New York City)

Blühende Pflaume

Im Frühling verkündet die Walddrossel aus den schwarzen Ästen
des blühenden Pflaumenbaums ihre alljährliche
Botschaft vom Überleben. Woher kommt ein solches Glück,
das die Nachbarstochter in diesen Gesang hineinliest,
und einstimmt? Nachmittags sitzt sie
im Halbschatten des Pflaumenbaums, wenn der sanfte Wind
ihren unberührten Schoß mit Blüten überschwemmt, grünlich weiß
und weiß, ohne eine Spur zu hinterlassen, anders
als die Frucht, die bei stärkeren Winden
ausfransende dunkle Flecken einzeichnen wird, im Sommer.

Aus: SEHEN heißt ändern. Dreißig amerikanische Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Eine zweisprachige Anthologie. Herausgegeben, übertragen und mit einem Nachwort versehen von Jürgen Brôcan. Stiftung Lyrik Kabinett, München 2006, S. 103

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: