Das Herz der Samstagnacht

Julián Herbert

Das Herz der Samstagnacht
(Tom Waits trinkt mit Li Po)

Der Wind weht vom Wald her. Die Lichter des Boulevards
tanzen wie eine Kerze auf dem Fenstersims.
Der Himmel flau. Die Berge beschreiben eine Krone
um unsre Köpfe. Einer spricht über Fußball
zwischen dem verschlafenen Parkplatz
und den Schreien, die aus der Bar torkeln.
An der Theke springen farbige Lichter
über leere Gläser
wie bei einem Halma-Spiel
Die Musik ist ein Fluss zitternder Sterne.
Durch eine Flasche Wodka
scheint der Mond viel klarer.

Aus: Julián Herbert: Jesus liebt dich nicht. Übersetzungen von Timo Berger. Berlin: Verlagshaus J. Frank, 2014, S. 31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: