59. Friedrichshain2

»Friedrichshain2« findet an fünf Orten statt: Der Kulturspelunke Rumbalotte continua, der Kultur- und Schankwirtschaft BAIZ, dem Trunk- und Kunstséparée Lokal, der Staatsgalerie Prenzlauer Berg und dem Musikraumschiff Wabe. Nordöstlich dieses Rhizoms liegt Weißensee, südlich davon Friedrichshain: Ist Prenzlauer Berg umzingelt? Dieser Frage könnte die nächste Ausgabe der Künstlerzeitschrift Prolog – Heft für Zeichnung und Text nachgehen, die unlängst einen Aufruf zu ihrer nächsten Nummer veröffentlicht hat; deren Thema lautet: Berlin. Prolog wird diesen Sonntag von den Autoren und Künstlern Caca Savic, AndréJahn, Daniel Ludwig und Patrick WEH Weiland sowie Dorit Trebeljahr und dem Herausgeber Anton Schwarzbach präsentiert.

Berlin aus den Augen eines Kindes schildert Gerd Schönfeld in einem Buch mit dem sperrigen wie notwendigen Titel »SCHACKELSTERN flogen spät durch milde Lüfte, oder: Der Klassenfeind ist unter uns. Briefe an Onkel Karl 1960/61«. Nicht irgendein Berlin, sondern das der 1950er Jahren bis zum Berliner Mauerbau am 13. August 1961. Das Buch des Schachspielers und Beerdigungsmusikanten Schönfeld ist der erste Band der neuen Edition »Torpedokäfer« im neu formierten BasisDruck Verlag, der diesen Sommer vom Prenzlauer Berg in die Brotfabrik an die Weißenseer Spitze gezogen ist. Franz Jungs Gleichnis vom »Torpedokäfer« war in den neunziger Jahren Namensgeber einer bestens berüchtigten Lokalität in der Dunckerstraße; ihr Geist, so darf vermutet vermutet werden, schwebt über »Friedrichshain 2«.

Das Festival verabschiedet zwei Zeitschriften aus dem Paralleluniversum Prenzlauer Berg: Erstens die im Eigenverlag erscheinende floppy myriapoda, zweitens den bei BasisDruck beheimateten Gegner. Man sieht sich. »Friedrichshain 2« wird von einem umfangreichen Musikprogramm begleitet, auf das gesondert eingegangen werden muß. Zu singen wäre, elektrifiziert und aus vollem Halse, ein Motto Bert Papenfuß’ aus dem Jahre 1996: »willst du leibhaftiger sein / oder leibeigener, dem es schmeckt / daß er gesamtvollstreckt nahrhafte stiefel leckt«.  / Robert Mießner

Friedrichshain 2 – Das Literaturfestival inPrenzlauer Berg.
14. November – 05. Dezember 2013.
Zum Programm: http://edk.pappelschnee.de/festival/index.html

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: