127. „Und der Text entschwebt“

Die zweisprachige deutsche Ausgabe bringt es auf 337 Seiten, sie dokumentiert ein einzigartiges Projekt: 27 renommierte deutsche Lyriker und Übersetzer folgten der Aufforderung des Wiesbadener luxbooks Verlags, Gedichte eigener Wahl zu übersetzen – sicherlich nicht zuletzt, weil Ashberys Texte wichtig waren für ihr eigenes Schreiben.

Mehrfachfassungen waren also von Beginn an ein Ziel. Mit sechs Varianten hält das Gedicht „Like a Photograph“ die Spitze. Und wer meint, dass zumindest der Titel immer nüchtern mit „Wie ein Foto“ wiedergegeben würde, irrt: „Einem Lichtbild gleich“ dichtet Jan Volker Röhnert und der Text entschwebt. / Gisela Trahms, Poetenladen

Im Januar 2011 Platz 1 der SWR-Bestenliste!

Eine Bestenliste, auf die immer wieder auch Lyrikbände kommen. Im Februar wieder zweimal Lyrik, darunter schon wieder einer von luxbooks:

Platz 6 (-) 32 Punkte
TADEUSZ DABROWSKI: Schwarzes Quadrat auf schwarzem Grund
Ausgewählte Gedichte. Zweisprachig Übersetzt von Andre Rudolph, Monika Rinck und Alexander Gumz.
Luxbooks Verlag
19,80 Euro
ISBN 3-939557-94-3
140 Seiten

Mittelschwere Lektüre

Der erste in Deutschland veröffentlichte Gedichtband des jungen polnischen Lyrikers Tadeusz Dabrowski: Lyrik der Sichtbarkeit, des Offensichtlichen, das poetische Geheimnis liegt auf der Oberfläche verborgen. Mit einem Nachwort von Michael Krüger.

Außerdem:

Platz 8-9 (-) 25 Punkte

PIERRE DE RONSARD: Amoren für Marie

Das zweite Buch der Amoren mit den Sonetten und Madrigalen für Astrée. Französisch – Deutsch. Übersetzt von Georg Holzer.
Elfenbein Verlag
24,00 Euro
ISBN 3-941184-05-9
278 Seiten

Mittelschwere Lektüre

Pierre de Ronsard ist einer der großen Dichter des 16. Jahrhunderts. Er hat das Französische literatur- und liebesfähig gemacht. Die von ihm lyrisch gepriesene, angebetete, manchmal störrische, manchmal bereitwillige Marie ist seine Geliebte, aber zugleich eine andere Frau: die früh verstorbene Geliebte von Heinrich III., der die Gedichte in Auftrag gegeben hat. Die Sprache der Liebe ist nie individuell.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: