15. Urrolle

„On the Road“, wie es jetzt vorliegt, wirft uns das sehr viel roher, ungeschützter hin als die bisherige, lektorierte Fassung, in der alle Namen geändert waren, Burroughs nicht Burroughs hieß und Ginsberg nicht Ginsberg und schwuler Sex auch nicht vorkam. / schreibt Georg Diez im Spiegel und erklärt uns, daß wir alle, daß „Generationen von Beatniks, Hippies, Punks“ den Roman mißverstanden haben. Who cares? Her mit der Urrolle!

Jack Kerouac:
On the Road
Die Urfassung.
Übersetzt von Ulrich Blumenbach
Rowohlt Verlag; 576 Seiten; 24,95 Euro.

 

One Comment on “15. Urrolle

  1. cool, daß es finally raus is! freue mich schon, es in 1paar jahren im antiquariat billig second-hand zu kaufen. schade daß rohwollt keinen beattauglichen preis gemacht hat, aber „dank“ ihrer slam-fake-anthologie damals weiß ich ja, daß es viele gründe gibt, bücher rauszubringen… natürlich: who cares 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: