88. Stadtschreiber

Bereits in zwei Tagen beginnt die Aufwärmphase für den Hausacher LeseLenz unter dem Motto „Wortball“. Am Donnerstag, 17. Juni, um 20 Uhr begrüßt die Stadt im Rathaus ihre diesjährigen LeseLenz-Stipendiaten. Zum zweiten Mal hat Hausach mit der Neumayer-Stiftung zwei Stadtschreiber für einen je dreimonatigen Aufenthalt im „Molerhiisli“ eingeladen. LeseLenz-Kurator José F. A. Oliver, Ulrike Wörner vom Friedrich-Bödecker-Kreis und Robert Renk, Organisator des Tiroler Literaturfestivals „Sprachsalz“, mussten aus 81 Bewerbungen wählen: Milena Baisch erhielt das Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur, Christoph W. Bauer die Stadtschreiberstelle für Lyrik. / Stuttgarter Nachrichten 15.6.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: