30. Türkische Dichter bei Lyrikline

(Woche der türkischen Poesie)

Die Plattform lyrikline entält bislang je 10 Gedichte von 10 türkischen Lyrikern auf Türkisch, Deutsch und teilweise anderen Sprachen (Englisch, Französisch u.a.), jeweils mit Text und Audiofile. Weitere Übersetzungen von Manfred Peter Hein, Uwe Kolbe und Ulrike Almut Sandig sind in Vorbereitung. Bisher:

  • Gülten Akin
  • Metin Celâl
  • Refik Durbaş
  • Haydar Ergülen
  • Adnan Özer
  • Gonca Özmen
  • Oktay Rifat
  • Oktay Taftali
  • Tugrul Tanyol
  • Can Yücel

Deutsche Sammlungen moderner Weltlyrik enthalten bisher nur sehr vereinzelt türkische Autoren. Enzensbergers „Museum der modernen Poesie“ (1960) bringt Nazım Hikmet (in Übersetzungen aus der DDR). Der „Atlas der neuen Poesie“ von Joachim Sartorius (1995) hat Fazıl Hüsnü Dağlarca, ebenso Harald Hartungs Sammlung „Luftfracht“ von 1991.

Die natürlich unvollständige Liste zeigt erst recht, was wir an Projekten wie lyrikline haben. Ebenso, daß wir von der Anwesenheit von 2 Millionen türkischen Mitbewohnern noch nicht soviel profitiert haben, was die Lyrik betrifft. Das Internet bringt noch dies und das, aber auch nicht immer rundum zufriedenstellend. Kleine Probe:

Sie weiß wirklich nicht, etwas über türkische Poesie, wenn Sie haben Nazim Hikmet nicht gehört, der noch. (hier)

Die Deutschen standen wirklich schon mal besser da:

4 Comments on “30. Türkische Dichter bei Lyrikline

  1. In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis auf die Anthologie „Der große Conrady – Das Buch deutscher Gedichte“, in der mit Zafer Senocak und Zehra Cirak zwei türkischstämmige Autoren vertreten sind.

    Gefällt mir

    • da haben Sie recht. Aber die rechnen wir (was auch immer Erdoğan oder die türkischen Militärbehörden meinen mögen) natürlich zur deutschen Literatur. Überhaupt muß man konstatieren, daß die deutsche Literatur und namentlich auch die Lyrik vom Zufluß türkisch-, persisch- oder zB polnischstämmiger Autoren sehr profitiert. Es lebe der Zufluß!

      Gefällt mir

  2. In diesem Zusammenhang noch ein eigennütziger Hinweis: beim poesiefestival berlin (4. – 12.6.) gibt es einen Abend mit Dichtern aus Istanbul, u.a. Kücük Iskender – was in der Folge auch heißt: es wird nicht bei zehn türkischen Dichtern auf lyrikline.org bleiben.

    Gefällt mir

    • küçük iskender: seine auftritte sind legendär… und mal zum übertragen für lyrikline empfohlen: die (istanbuler) dichterin lale müldür…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: