144. Jochen Kelter

(…) Bilder weiß der Autor trefflich zu malen. Etwa im Porträt Hemingways: „…Aficiado, Boxer, Macho / Hochseefischer, Schriftsteller / Antifaschist erschrocken / Vor dem anderen Geschlecht…“ Oder im Gedicht „Krieg und Frieden“, geschrieben für den Freund Ernst Köhler: „ Über die grüne Grenze / im Abend schon Nacht / … gehe ich zum Gespräch / dem Glas Wein oder zwei / … wir können / uns nicht einigen in Frieden / Gehe ich zurück / den Narben dem Ufer lang / über die grüne Grenze …“. Da gibt es fast klassisch schöne Verse, etwa unter dem Titel „Wenn die Luft keimt“: „Wohin sollen wir / ziehen uns wenden wenn die / sonnige die graue Kralle / des Winters ihren eisigen / Griff löst …“ mit dem auf alte Überlieferung zurückgreifenden Schluss: „Etwas Besseres als den Tod / werden wir überall finden.“ / Walter Neumann, Südkurier

Jochen Kelter: Eine Ahnung von dem was ist. Gedichte. Tübingen: Klöpfer& Meyer 2009. 118 Seiten. 16,00 € bzw. 27,90 CHF.

Kelter liest am 29. Oktober um 18.00 Uhr im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage in der Dreifaltigkeitskirche in Konstanz.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: