Schlagwort: Thomas Leuchtenmüller

90. Die Rohstoffe

Kein amerikanischer Lyriker des zwanzigsten Jahrhunderts hat seine Wiederentdeckung so verdient wie George Oppen (1908 bis 1984). In der Regel erweitert der übliche Anlass für das Erscheinen neuer primärer oder sekundärer Werke – ein runder Geburts- oder Todestag – den Stand der Kenntnis nur… Continue Reading „90. Die Rohstoffe“

65. Einladung

Werte freundliche Beobachter, Mithelfer, Autoren, Leser von luxbooks, Rae Armantrout (*1947) erhält dieses Jahr den Pulitzer Prize for Poetry für ihren Band „Versed“, der zuvor bereits für den National Book Award nominiert war. Sie war letztes Jahr in Deutschland zu Gast und hat mit… Continue Reading „65. Einladung“

31. Betreff: Re: Semtex

Als Sechste im Bunde firmiert die 1952 geborene Frances Presley. Die engagierte Feministin ist eine mit konkreter Poesie faszinierende Amerikanistin, die durch fiktional noch unverbrauchte Themen (darunter der «11. September») und innovative Formen (so im E-Mail-Imitat «Betreff: Re: Semtex») in besonderem Mass besticht. Dies… Continue Reading „31. Betreff: Re: Semtex“

Langston Hughes 100

Wie im Gedicht «I, too» (1925) schimmert im Aufsatz ein Slogan der Bürgerrechtsbewegung durch: «We know we are beautiful.» «And ugly, too» – diese anschliessenden Worte exemplifizieren weitere Charakteristika des Stils von Hughes: Oft relativiert er das Gesagte, oft überrascht er mit seinen kritischen… Continue Reading „Langston Hughes 100“