Schlagwort: Renatus Decker

141. Dresdner Lyrikpreis an Hartwig Mauritz

Der mit 5000 € dotierte Dresdner Lyrikpreis geht an Hartwig Mauritz. „In diesem 48jährigen Dichter, der nahe Aachen gleich hinter der niederländischen Grenze lebt, haben wir einen poetischen Nachfahren von Dichtern wie Hans Magnus Enzensberger und dem Schweden Lars Gustafsson. Fasziniert von Grenzüberschreitungen im… Continue Reading „141. Dresdner Lyrikpreis an Hartwig Mauritz“

76. Preise

Der Lessing-Preis 2011 des Freistaates Sachsen (13.000) geht an Monika Maron aus Berlin (sachsen.de) und Ralf Rothmann erhält den diesjährigen Walter-Hasenclever-Preis der Stadt Aachen (20.000) (Aachener Nachrichten). Preisträger der Förderpreise zum Lessing-Preis (je 5.500) sind der Leipziger Andreas Heidtmann und Renatus Deckert aus Dresden. Der aus Dresden… Continue Reading „76. Preise“

47. Adolf Endler 80

Endler sudelte, er schrieb Tagebuchblätter, ätzend scharf, mit Genuss kauzig, mit Freude vertrackt, ehrgeizig bedacht auf das Sammeln jedweden Widersinns und Unsinns; mit wonnigem Fiber quirlte er Sprache, collagierte Zeitungsdeutsch mit seiner beißenden Poesie (»Tarzan vom Prenzlauer Berg«, »Der Pudding der Apokalypse«, »Nebbich. Eine… Continue Reading „47. Adolf Endler 80“