Erklärung

Elisabeth Paulsen

(verh. Elisabeth FuhrmannElisabeth Fuhrmann-Paulsen, * 1879; † 1951)

ERKLÄRUNG

SIEH, ich bin fremd unter den Menschen.
Ungeschickt greife ich Hände 
und lasse sie wieder los, 
wenn sie kalt sind.

Ich bin gewohnt, mit Wind 
um die Wette zu laufen, 
und rauhe Lieder zu dichten, 
die nichts sind für den Haufen.

Wolle du mich nicht richten.
Ich bin unbedacht in Worten und Werken, 
weil ich stark bin 
und Vorsicht verachte.

Wenn du mein Herz wüßtest, 
das blieb, 
wie Gott es machte, 
du hättest mich lieb. —

Aus: Elisabeth Paulsen, Gedichte. Leipzig: Insel, 1913, S. 18

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: