Annemarie Schimmel 100

Heute vor 100 Jahren wurde Annemarie Schimmel in Erfurt geboren. Sie lernte als Schülerin Arabisch und legte das Abitur mit 16 Jahren ab. Nach ihrer Promotion arbeitete sie bis Kriegsende als Übersetzerin im Auswärtigen Amt. Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet 250 Werke von ihr oder mit Beiträgen von ihr zwischen 1947 und 2022. Ihre politischen Äußerungen erregten gelegentlich Kontroversen, namentlich in Bezug auf Salman Rushdie. Aber der Fundus ihres Werks, Monographien, Übersetzungen und Editionen und zahlreiche Aufsätze, liegt vor und will genutzt werden. Ich ziehe einen Band mit Übersetzungen aus dem Türkischen hervor und wähle fast zufällig ein Epigramm des Dichters Nefi (um 1572 – 1635), das mir passend scheint. Satiriker leben gefährlich – 1635 wurde er wegen literarischer Schmähungen hoher Beamter durch den Strang hingerichtet.

Annemarie Schimmel 

(* 7. April 1922 in Erfurt; † 26. Januar 2003 in Bonn) 

Nefʿī 

Weil es noch keinen deutschen Wikipediaeintrag gibt (er fehlt auch im 22bändigen Kindler von 1988), zitiere ich aus der englischen Version:

Nef’i (نفعى) was the pen name (Ottoman Turkish: مخلص maḫlaṣ) of an Ottoman Turkish poet and satirist whose real name was ʿÖmer (عمر) (c. 1572, Hasankale, Erzurum – 1635, Istanbul).

Uns hat der Mufti Efendi Heide genannt –
Nehmen wir an, ich nennte ihn nun Muselman –
Gehen wir morgen zum Jüngsten Tag, zum Gericht, 
Fürchte ich, beide erscheinen als Lügner wir dann!

Aus: Annemarie Schimmel: Aus dem goldenen Becher. Türkische Gedichte aus sieben Jahrhunderten. 2., überarbeitete Auflage, Köln: Önel, 2002, S. 105

Müftü efendi bize kâfir demiş
Tutalım ben O’na diyem müselman
Lâkin varıldıktan ruz-ı mahşere
İkimiz de çıkarız orda yalan

NB: Nach Fertigstellung des Beitrags merkte ich, dass ich dasselbe Gedicht schon einmal vor 10 Jahren hier gepostet habe. Je nun, wer es damals schon gelesen hat, und sich noch daran erinnert, kann es auch noch einmal lesen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: