Heinar Kipphardt 100

Heinar Kipphardt 

(* 8. März 1922 in Heidersdorf/Schlesien; † 18. November 1982 in München)

Soldatenlied 
Nach einem anonymen chinesischen Gedicht aus der Han-Zeit, 
25-220 unserer Zeitrechnung

Wir kämpften nördlich der Schneewüsten, 
Wir fielen südlich der Sümpfe, 
Bekotet im Suhl, grablos, 
Den Krähen zum Fraße.

Fragt die Krähen:
»Die den Schneewüsten entkommen sind 
Und den Elefantenschlachten, wie 
Entkommen sie euch, den Krähen?«

Fragt den Kaiser:
»Warum marschieren sie bis an das Ende der Welt? 
Um zu verenden in einer Abortgrube?
Gab es nicht nähere Abortgruben, Kaiser?«

Aus: Heinar Kipphardt: Angelsbrucker Notizen. Gedichte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1985, S. 60

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: