„Man hat dich Worte gelehrt und damit losgeschickt“

Charles Bukowski

BIER AM NACHMITTAG

Es kommt auf nichts mehr an
nur noch auf einer Matratze liegen
mit billigen Träumen und einem Bier
während die Blätter sterben und die Pferde sterben
und die Zimmerwirtin in den Hausflur starrt;
die runtergezogenen Jalousien mit ihrer
flattrigen Musik,
der letzte Mann in seiner Höhle,
in einer Ewigkeit von Getriebe
und Explosion;
nichts als der tropfende Wasserhahn,
die leere Flasche,
Euphorie;
deine Jugend versperrt
verhunzt und glattrasiert,
man hat dich Worte gelehrt
und damit losgeschickt
zum Sterben.

Aus: Charles Bukowski: Western Avenue. Gedicht aus über 20 Jahren. Deutsch von Carl Weissner. Frankfurt/Main: Zweitausendeins, 1979, S. 13

Charles Bukowski (16. August 1920 Andernach, Deutschland – 9. März 1994 San Pedro, Los Angeles)

2 Comments on “„Man hat dich Worte gelehrt und damit losgeschickt“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: