Gestorben

Der Komponist und Pionier der Lautpoesie Josef Anton Riedl ist tot. 1927 in München geboren, studierte Riedl in seiner Heimatstadt, wo er mit Carl Orff, Karl-Amadeus Hartmann und Hermann Scherchen in Kontakt kam. 1951 lernte er bei einem Ferienkurs in Aix-en-Provence Pierre Schaeffer und seine musique concrète kennen. Ende der 1950er-Jahre gründete er das Siemens-Studio für elektronische Musik, das er bis 1966 leitete. Die von Riedl initiierte Münchner Veranstaltungsreihe »Klang-Aktionen« steht für sein eigenes, keiner Stilrichtung zuzuordnendes, multimediales und alle Gattungsgrenzen sprengendes Schaffen. Zu seinen Schülern gehört der Autor, Literaturwissenschaftler und Lautpoet Michael Lentz. Josef Anton Riedl starb am 25. März 2016 in Murnau.

/ Gesellschaft für Neue Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: