Karin-Kramer-Preis für Bert Papenfuß

Am 20. März 2016 jährt sich zum zweiten Mal der Todestag der Verlegerin Karin Kramer. Wir, die Bauphilosophen, wünschen, daß der Name des großartigen Verlegerpaares Karin und Bernd Kramer, die kurz hintereinander 2014 verstarben, dem deutschsprachigen Literaturbetrieb erhalten bleiben. In Andenken an diese beiden Verlegerpersönlichkeiten, die in ihrem 1968 gegründeten Karin Kramer Verlag viele undogmatische Impulse in die deutschsprachige Literaturlandschaft funkten, verleihen die Bauphilosophen zum ersten Mal den von ihnen ausgelobten „Karin-Kramer-Preis für widerständige Literatur„, der alle zwei Jahre verliehen werden wird. So geht nicht von ungefähr der diesjährige Preis an den Dichter Bert Papenfuß.
Das Preisgeld beträgt 1000,- Euro.

Die Veranstaltung zur Verleihung des Karin-Kramer-Preise findet statt am 20. März im Alten Roten Löwen Rein in der Richardstraße 31, Berlin-Neukölln, um 15:00 Uhr:

  1. Vorstellung des „Karin-Kramer-Preises für widerständige Literatur“ durch Hermann Jan Ooster
  2. Laudatio von Thomas Kapielski
  3. Übergabe des Preises durch die Bauphilosophen
  4. Rede von Bert Papenfuß
  5. Trinken & Rauchen.

Moderation: Andreas Hansen

One Comment on “Karin-Kramer-Preis für Bert Papenfuß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: