72. Jean Krier

Die von Michael Braun behutsam und unter Mithilfe von Jean Kriers Ehefrau Elfie Krier-Clauß besorgte Herausgabe dieses nun als Buch vorliegenden Gedichtkonvoluts aus den Jahren 2009 bis 2012 ist auch ein Hinweis auf einen deutschsprachigen Dichter, der erst spät, 2011, für seinen vorangegangenen Lyrikband „Herz Lust Spiele“ mit dem Albert Chamisso-Preis und dem Prix Servias ausgezeichnet, ins Licht einer breiteren literarischen Öffentlichkeit getreten ist.

Diese Auswahl nachgelassener Gedichte erlaubt Einblicke in Jean Kriers poetischer Arbeit an einer zeitgemäßen Odenform, deren freirhythmische Verse neben großer Musikalität vor allem ausgezeichnet sind durch den souveränen Umgang mit sprachlichem Material verschiedenster Provenienzen, Stimm- und Stillagen. / Andreas Kohm, Badische Zeitung 15.12.

Jean Krier: Eingriff, sternklar. Gedichte aus dem Nachlass. Herausgegeben von Michael Braun. Verlag Poetenladen, Leipzig 2014. 88 Seiten, 17,90 Euro.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: