34. Preisausschreiben

Eine Greifswalder Buchhandlung war so freundlich, lang her schon, einen wertvollen Preis für ein Ausschreiben zu sponsern. Das Buch liegt noch immer eingeschweißt auf unserm Tisch, nur fand das Ausschreibe-Thema nicht genug Resonanz und ein zweites herbeigeschafftes auch nicht. Für ein diffuses Spielchen wollten wir das Buch nicht verschleudern, und Tagesarbeit kam dazwischen.

Gute Bücher aber altern nicht und veralten nicht. Deshalb jetzt ein Angebot zur Güte. Güte!

Wer bis 31.7. das untenstehende Sonett übersetzt und uns die Übersetzung einreicht, hat die Chance, einen wertvollen Buchpreis zu bekommen. Wir bieten als Hauptpreis an:

Ezra Pound, Die Cantos: Erste zweisprachige Gesamtausgabe [Gebundene Ausgabe]
Eva Hesse (Übersetzer)
Ladenpreis € 128

Die Jury besteht aus Dirk Uwe Hansen und Michael Gratz.

Falls mehr als eine preiswürdige Übersetzung herauskommt, würden wir keine Mühe scheuen, weitere Preise aufzutreiben. Außerdem nähmen wir geeignete Fassungen in ein – wie wir fest glauben: gutes – Buchprojekt auf.

Hier das zu übersetzende Gedicht (die Autorin hat uns die Rechte eingeräumt).

MARILYN HACKER

Didn’t Sappho say her guts clutched up like this?
Before a face suddenly numinous,
her eyes watered, knees melted. Did she lactate
again, milk brought down by a girl’s kiss?
It’s documented torrents are unloosed
by such events as recently produced
not the wish, but the need, to consume, in us,
one pint of Maalox, one of Kaopectate.
My eyes and groin are permanently swollen,
I’m alternatingly brilliant and witless
—and sleepless: bed is just a swamp to roll in.
Although I’d cream my jeans touching your breast,
sweetheart, it isn’t lust; it’s all the rest
of what I want with you that scares me shitless.

Marilyn Hacker, “[Didn’t Sappho say her guts clutched up like this?]” from Love, Death and the Changing of the Seasons, published by W.W Norton. Copyright © 1995 by Marilyn Hacker.

17 Comments on “34. Preisausschreiben

  1. Hatte es Sappho nicht gesagt, ihre Innereien ergriffen wie dann?
    Vor einer Fassade plötzlich heilig,
    ihre Augen wässrig, Knie zerflossen. Hatte sie wieder
    laktiert – Milch, die wegen des Kusses eines Mädchens rann?
    Ihre belegten Kaskaden werden entfacht
    von solchen Ereignissen, die kürzlich gebracht
    nicht das Bedürfnis, sondern die Notwendigkeit, zu konsumieren, in uns,
    ein Glas Bullrich Salz, eins mit Imodium akut.
    Meine Augen und Leisten sind andauernd geschwollen, mein Ballast,
    abwechselnd genial und kopflos fühl‘ ich mich, verschanzt
    – und schlaflos: das Bett, in dem man wühlt, nur ein Morast.
    Obwohl ich feucht würde, berührte ich deine Brust,
    Liebste, ist es keine Lust; es ist der Rest,
    den ich mit dir vorhabe. Es macht mir eine Scheißangst.

    Gefällt mir

  2. Marilyn Hacker

    Sagte Sappho nicht, dass sich ihr Darm verschlang?

    Sagte Sappho nicht, dass sich ihr Darm verschlang?
    Vor einem Antlitz, das ganz plötzlich göttlich wirkte,
    die Augen feucht, die Knie weich. Einschoss die Milch
    von eines Mädchens Kuss getrieben?
    Es ist bekannt, solche Sekrete nehmen ihren Gang,
    durch jene Dinge, wie sie gerad geschehen wollen,
    nicht Wunsch, doch Not zu nehmen,
    dies Maß an Vomex und Talcid.
    Mir sind die Lenden und die Augen angeschwollen,
    brilliant bin ich und zugleich blöde, wie man sieht
    – auch schlaflos: das Bett ein Sumpf, um zu versinken
    Mein Schlüpfer feucht; ich will von deinen Brüsten trinken
    Mein Schatz, es ist nicht Sex, doch all der Rest
    der mich vor dir erzittern lässt

    (Nachdichtung von Florian Voß)

    Gefällt mir

  3. Marilyn Hacker

    Hat Sappho nicht gesagt, dass ihre Eingeweide sich verkrampften,
    bevor ein Antlitz, plötzlich überirdisch,
    ihr` Aug` mit Tränen füllte und ihre Knie zum Schmelzen brachte.
    War ihr die Milch aufs Neue eingeschossen,
    Milch ausgelöst durch eines Mädchens Kuss?
    Es ist bekannt, dass Sturzbäche entstehen können
    durch Ereignisse wie diese kürzlich
    und daraus wird kein Wunsch, nur die Notwendigkeit,
    je einen Becher Antacid und Kohlemedizin zu schlucken.
    Meine Augen, meine Lenden sind ständig angeschwollen,
    ich bin abwechselnd genial und blöd
    – und schlaflos: mein Bett ist nur ein Sumpf, um drin herumzurollen.
    Obwohl ich meine Jeans nass machen würde, Liebling,
    beim Berühren deiner Brust,
    ist es nicht Lust,
    es ist der Rest von dem, was ich mir mit dir wünsche,
    der mich so scheißängstlich macht.

    Noch ein Versuch…

    Gefällt mir

    • Korrektur, ich reiche das Fragezeichen nach.

      Hat Sappho nicht gesagt, dass ihr Eingeweide sich verkrampften?
      Bevor ein Antlitz, plötzlich überirdisch,

      und dann weiter wie gehabt

      Gefällt mir

  4. MARILYN HACKER

    hat sappho nicht gesagt so ist ihr darm zusammengezuckt?
    vor einem antlitz auf einmal heilig
    nasse augen bekam sie und weiche knie. ist ihr die milch
    noch eingeschossen bei einem mädchen von einem kuss?
    ihre sturmflut kam von dem wunsch
    wie bei uns, von der not dem gebot
    nach solchen dingen nach einem masz
    voll aktivkohle und einem masz von sorbit.
    augen und schosz hören nicht auf zu schwellen,
    ich bin genial und wieder witzlos
    und schlaflos roll ich im sumpf hier im bett.
    an deiner brust wird mir die hose nass,
    süße, nicht von der lust; nur vor dem rest
    den ich will von dir scheisz ich mich an.

    (erste fassung, vielleicht wirds noch besser)

    Gefällt mir

  5. Sturzbachartiges Gelächter….
    Eindrucksvolle Maschinen-Übersetzung..man sollte dort auch US-amerikanische Sex-Slang- Ausdrücke einarbeiten und ein paar gängige Marken für Arzneimittel, speziell Antacida und Abführmittel, erklären…. Ganz große Klasse….über eine ähnliche Übersetzung haben wir auch laut gelacht vor einigen Tagen. Ob wohl eine(r) tatsächlich in der Lage ist, einen angemessen übersetzten guten Text in Deutsch hinzukriegen?

    Gefällt mir

  6. Migrieren

    Haben Sie nicht sagen Sappho ihre Eingeweide krallte sich wie das?
    Bevor ein Gesicht plötzlich Numinosen,
    ihre Augen tränten, schmolz die Knie. Hat sie Laktat
    wieder, Milch nach unten von einer Mädchen Kuss gebracht?
    Es ist dokumentiert Torrents löste werden
    durch Ereignisse wie kürzlich produziert
    nicht der Wunsch, aber die Notwendigkeit, zu konsumieren, in uns,
    einem halben Liter Maalox, einer der Kaopectate.
    Meine Augen und Leiste dauerhaft angeschwollen,
    Ich bin abwechselnd brillant und geistlosen
    -Und schlaflos: Bett ist nur ein Sumpf zu rollen in.
    Ich hatte zwar meine Jeans Creme berühren Ihre Brust-,
    Schatz, es ist nicht Lust, es ist der ganze Rest
    von dem, was ich mit Ihnen, dass macht mir Angst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: