99. Abwärts

»Seit den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts glaubt sich die westliche Welt in der Offensive, aber die kapitalistische Welt ist nicht die beste alle möglichen; sie ist nur übriggeblieben und überfällig. Ihren Niedergang als Realität und Reli­gion erleben wir heute«, ist im Editorial der neuen Berliner Zeitschrift Abwärts! zu lesen.

Es geht bergab mit dem Westen, noch steiler als es die Marxisten eh’ schon sagten, seit ca. 1967. Doch es kommt nicht die befreite Gesellschaft in Blick, es tauchen, wie in Griechenland und der Ukraine, starke faschistische Bewegungen auf. Proletarier, ihr müßt rüsten! »Abwärts konstatiert Realität – und sucht Partner, um sich gegen jene zu verbünden«, lautet der Anspruch im Editorial.

Der Name der Zeitschrift soll von Franz Jung (der schon wieder!) herrühren, weil der erste Arbeitstitel seiner genial-aufklärerischen Autobiographie »Der Weg nach unten« lautete: »Die Vögel und die Fische. 33 Stufen abwärts«. (…) Das Heft Abwärts! aber soll die Erbschaft und Nachfolge von fünf legendären Untergrundmagazinen aus Ostberlin und Greifswald antreten, von Sklaven, Gegner, floppy myriapoda, telegraph und zonic.

Und wie ist es? Erinnert stark an Gegner, ist aber besser, weil weniger gewollt-literarisch und nicht so selbstverliebt-versoffen. Es ist viel politischer! Das ist die neue Strenge: Nicht die Gedichte des hier auch präsenten Bert Papenfuß haben Fußnoten, sondern die meisten Texte. Von den Autoren werden Jahrgang und Selbstdefinition ausgewiesen. / Christof Meueler, junge Welt

Abwärts!, Nummer 1, erster Jahrgang, März 2014, 4 Euro, Vorstellung heute, 21 Uhr, Rumbalotte, Metzer Straße 9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: