40. Preis für Cotten

Ann Cotten erhält den mit 10000 Euro dotierten Wilhelm-Lehmann-Literaturpreis. „Ann Cotten ist eine der originellsten AutorInnen der deutschsprachigen Literatur“, heißt es in der Begründung der Jury. „Formal und in der Mischung der Töne überaus einfallsreich, zeigt sie sich auch inhaltlich als aufmerksame Zeitgenossin, für die die Großstadt ebenso Feld ihrer Beobachtungen ist wie die Natur. Mit ihr kommt ein ebenso willkommenes wie irritierendes Moment in die literarische Szene.“ 

Der unabhängigen Jury gehören an: Heinrich Detering, Knut Kammholz von der Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft, Lothar Müller (Literaturkritiker, Alfred-Kerr- und Merck-Preisträger), Uwe Pörksen und Hanns Zischler.

Die Preisverleihung findet am 10. Mai 2014 im Rahmen der Wilhelm-Lehmann-Tage in Eckernförde statt. Ann Cotten ist nach Nico Bleutge (2011) und Jan Wagner (2009) die dritte Wilhelm-Lehmann-Preisträgerin.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: