116. Gestorben

Der marokkanische Schriftsteller Mohamed Sibari starb am 28.11. im Alter von 68 Jahren. Er schrieb in spanischer Sprache. 2003 verlieh ihm der spanische König Juan Carlos das offizielle Verdienstkreuz und 2004 erhielt er als einziger Marokkaner den chilenischen Pablo-Neruda-Preis. Er wurde 1945 in Ksar el-Kébir geboren. Er studierte in Granada und war einer der Gründer des Bundes marokkanischer Schriftsteller spanischer Sprache und sein Generalsekretär . / Medias24

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: