103. Burgschreiber

Der Beeskower Burgschreiber Rainer Stolz verabschiedet sich am 7. Dezember mit einer Lesung. Angekündigt sind neue Gedichte, wie es in einer Mitteilung am Montag hieß. Die Lesung wird auf der Burg im Konzertsaal veranstaltet. Der Autor aus Berlin hatte im Juni seinen Posten angetreten. Er befasst sich vor allem mit Lyrik, Sprachspiel und Poesievermittlung. Die Bewerbungsfrist für den Posten des nächsten Burgschreibers endet am 30. März 2014. Mit dem Amt sind ein monatliches Stipendium für ein halbes Jahr und freies Logis in der historischen Burg verbunden. / t-online

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: