108. Ernste Themen, hartes Brot

„Die meisten unserer Mitglieder befassen sich mit ernsten Themen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende Martin von Arndt aus Markgröningen im Kreis Ludwigsburg. Das ist die baden-württembergische Besonderheit im Unterschied zu den anderen Regionalverbänden des Schriftstellerverbands. Der Schwabe ist wohl ein ernster Mensch, und seine prominentesten ernsten Literaten sind Martin Walser und Rolf Hochhuth, zumindest unter den Lebenden. Der Verband hat 300 Mitglieder, und vielleicht gibt es noch einmal 200 nicht organisierte Schriftsteller in der Gegend. Sie teilen eines: ein hartes Brot. „Man braucht eine ganz, ganz, hohe Frustrationstoleranz, um mit den Absagen von Agenten und Verlagen klarzukommen“, sagt Martin von Arndt. Pro Buch sind es im Schnitt 50. / Stuttgarter Nachrichten

2 Comments on “108. Ernste Themen, hartes Brot

  1. Pingback: 112. Pöbel « Lyrikzeitung & Poetry News

  2. Wieder ein Fall eines Journalisten, der nicht recherchieren kann. Ich als Vorsitzender dieses Verbandes bin KEIN SCHWABE, ich bin Badener! Geboren und lebhaft in der Landeshauptstadt Karlsruhe.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: