96. 1, 6, 7

Giuliano Mesa

(Auszug)

Aus dem Italienischen übersetzt von Elisabetta Mengaldo und Angela Sanmann


6.

1.

[apri, sperduto]

darti non più che un non andare
stare che non rimane

[stessa radice sterrata,
stessa come la tua,
senza pietà
del non restare mai]

[öffne, verloren]

dir nicht mehr geben als ein Nicht-Fortgehen,
ein Bleiben, das sich nicht hält

[die gleiche entwurzelte Wurzel,
die gleiche wie deine,
unbarmherzig
im Niemals-Bleiben]

2.

così, attraversando

[così
guardandoti lontano, da lontano,
come ti guarderebbe chi allontana –
la vita che ti finisce,
accanto, dentro]

auf diese Weise, beim Durchqueren

[auf diese Weise,
dich in der Ferne betrachten, aus der Ferne,
als ob dich jemand anschauen würde, der Distanz hält –
das Leben, das dir zu Ende geht,
nebenan, im Innern]

3.

[chiudere, racchiudere]
fosse solerte,
caterva del racchiudere

[chiuso nel chiuso,
ripieno, ricolmo]

frange, fessure, no –
crepe, crepitanti

[refoli, raffiche –
tutto quel vuoto vento,
intorno]

[schließen, umschließen]
wäre er eifrig,
eine Anhäufung des Umschließens

[eingeschlossen im Verschlossenen,
übervoll, überströmend]

Fransen, Schlitze, nein –
Risse, knisternd

[Böen, Stöße –
all diese leeren Winde
ringsum]

4.

acredine,
crespa, s’increspa

[come, non come]

[ogni parola non taciuta]

Bissigkeit
ein Kräuseln, kräuselt sich

[wie, nicht wie]

[jedes nicht verschwiegene Wort]

5.

[avviene, s’avventa]

sì,
così

[tronco, ritorto,
raschio di ruggine]

[es fällt an, überfällt]

ja,
genau so

[Stamm, gekrümmter,
ein Abblättern durch Rost]

6.

se ci sarà un silenzio nero

[portami cieco, cieca]

albe del non attendere,
più

mai più parole vere

[ti porterò del cibo, dei liquori,
per riscaldare il corpo]

sollte es ein schwarzes Schweigen geben

[führe mich blind, Blinde]

dämmerndes Nicht-Warten,
mehr

nie mehr wahre Worte

[ich werde dir zu essen bringen und Schnaps,
um den Körper zu wärmen]

7.

1.
[non tornerà,
né col silenzio
né con le parole]

[non hai vissuto,
non l’hai vissuto tu]

[er wird nicht wiederkommen,
weder im Schweigen,
noch mit Worten]

[du hast nicht gelebt,
nicht du hast es erlebt]

2.

[che cosa rimarrà
senza parole condivise?

[tatá, tatá,
jusqu’à semer,
tatá]

[was wird bleiben
ohne geteilte Worte?]

[tatá, tatá,
jusqu’à semer,
tatá]

3.

[tracce]
tacciando il tempo
di farsi livido

come se tutto il tempo, dopo,
a vendicare,
a ribattere i colpi,
uno a uno
[tá – tá,
tátá]

[Spuren]

die Zeit anklagen,
die vergeht, bläulich, blass

als gelte es die ganze Zeit, danach,
Rache zu üben
Schläge zu erwidern
einen nach dem anderen

[tá – tá,
tatá]

4.

[nega la negazione,
e basta –
no,
e no]

[er verneint die Verneinung,
und Schluss –
nein,
und nein]

5.

[batti e ribatti,
mentre non batte più,
la sfilza di parole]

[fa solo finta,
fa solo effetto d’ombra,
in ombra]

[en esta hora, ahora,
en esta sombra fría,
sin sembrar]

[schlage und schlag wieder zu,
während er nicht mehr schlägt,
die Reihe aus Wörtern]

[er tut nur so als ob,
täuscht Schatten vor
im Schatten]

[en esta hora, ahora,
en esta sombra fría,
sin sembrar]

6.

ta croûte crevée, enfin,
sans la blesser, encore –
blessure brûlée de bruit,
qui sera le froid de la foi perdue

[herida helada, ahora,
y nada, nada]

7.

[siamo soltanto
grumi di non pensiero,
strenuamente incapaci di pietà]

[wir sind nurmehr
Klumpen aus lauter Nicht-Gedanken,
unermüdlich in der Unfähigkeit mitzuleiden]


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: