88. Meine Anthologie: Jürgen Dziuk an Li-Tai-Bo

Jürgen Dziuk

an Li-Tai-Bo

in den Büchern steht,
Du bist ertrunken,
als Du den Mond
aus dem See
schöpfen wolltest


doch sag‘,
was nirgendwo steht:
ist es Dir
gelungen?

In: was bleibt ist Ferne. Gedichte. Hrsg. von Àxel Sanjosé und Richard Dove . Weilerswist: Verlag Ralf Liebe 2007, S. 109

Jürgen Dziuk wurde 1960 in Nürnberg geboren, er studierte Amerikanische Kulturgeschichte, Sinologie und Ethnologie in München, bereiste u.a. Taiwan, Nepal und Singapur und übersiedelte 1993 aus beruflichen Gründen nach Malaysia, wo er schon 2004 starb. Sein Werk wurde bis auf wenige Ausnahmen erst postum in dem Band veröffentlicht, aus dem dieses Gedicht stammt.

3 Comments on “88. Meine Anthologie: Jürgen Dziuk an Li-Tai-Bo

  1. Pingback: 39. Gedichte mit Entschuldigung « Lyrikzeitung & Poetry News

  2. Pingback: Sommer-Tanka (4) « Glarean Magazin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: