Francesco Petrarca

In Le Monde habe ich keinen Artikel zu Queneau gefunden, dafür in der Ausgabe vom 21.2.03: ein Interview (sic) mit Francesco Petrarca („dem Mann, der den Humanismus erfunden hat“), dessen 700. Geburtstag die Welt im nächsten Jahr feiern wird. Kleine Probe:

Vous-même, vous définiriez-vous comme un homme libre ?

J’ai toujours été l’homme le plus libre qui soit, et j’ajouterais que je le serai toujours si l’on avait quelque connaissance certaine de l’avenir. Je m’efforcerai toutefois, et j’espère qu’il en sera ainsi, de ne pas apprendre la servitude dans ma vieillesse et de rester libre d’esprit en toute circonstance, même si nous sommes subordonnés inévitablement par le corps et d’autres contingences à plus grands que nous…

[Halten Sie sich für einen freien Menschen?

Ich war immer der freieste Mensch der Welt, und ich füge hinzu, daß ich es immer bleiben werde, soweit man von der Zukunft sichere Kunde haben kann. Ich war immer bestrebt, und hoffe, daß es so bleibt, nicht noch im Alter in Knechtschaft zu verfallen, sondern unter allen Umständen frei im Geiste zu bleiben, auch wenn wir unausweichlich durch den Körper und andere uns überlegene Zwänge besiegt werden…]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: