52. Armenische Dichter

Wetzlar. (tjl). Die Geschichte, Sprache, Schrift und Literatur Armeniens hat Misak Ajunts, Armenier, Künstler und ehemaliger Betreiber der Galerie am Eisenmarkt, im Rahmen der von der Phantastischen Bibliothek, der Stadtbibliothek und Volkshochschule veranstalteten Reihe „Literatur und Wein“ in der Phantastischen Bibliothek rund 50 Zuschauern vorgestellt. …

Ajunts Lieblingsschriftsteller ist Hovhannes Tumanyan (1869 bis 1923), der sehr viele Märchen geschrieben hat und die der Brüder Grimm übersetzte. Von diesem Dichter trug er eine Geschichte vor. Ferner ging er auf die sehr interessanten und zum Teil – für einen Mönch – sehr erotischen Gedichte von Nahabed Kutschak (gestorben 1592) ein. / Weilburger Tageblatt 11.3.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: