Weihnachten

Bohdan-Ihor Antonytsch 

(ukrainisch Богдан-Ігор Антонич, wiss. Transliteration Bohdan-Ihor Antonyč; * 5. Oktober 1909 in Nowica, Uście Gorlickie, Galizien, Österreich-Ungarn; † 6. Juli 1937 in Lwiw, damals Lwów, Polen)

Weihnachten

Gott ist geboren auf einem Schlitten
im Dorf Dukli tief in der Nacht.
Die Dorfbewohner in breiten Hüten
haben einen runden Mond gebracht.

Die Schneeflocken wirbeln und wüten,
wo der Sturm am Strohdach riss.
Auf Marias flacher Hand liegt behütet
der Mond — eine goldene Nuss.

Deutsch von Adrian Wanner, aus: Der Klang von Sonnenklarinetten. Drei Lyriker der ukrainischen Moderne. Gedichte ukrainisch-deutsch. Mit einem Vorwort von Juri Andruchowycz. Zürich: Pano, 2008, S. 106f

Різдво

Народився Бог на санях 
в лемківськім містечку Дуклі. 
Прийшли лемки у крисанях 
і принесли місяць круглий.

Ніч у сніговій завіï
крутиться довкола стріх. 
У долоні, у Маріï 
місяць – золотий горіх.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: