An einem seltsamen Ort

Μελέτης Αποστολίδης (Meletis Apostolides)

AN EINEM SELTSAMEN ORT, SEPTEMBER ’74
und ich steckte immer noch in Uniform
und Armeestiefeln.
Du fürchtetest, dass ich gekommen wäre,
um deinen Frieden zu stören.

„Es tut mir leid, ich habe kein Bett,
das ich dir anbieten könnte“, sagtest du.

Vor Monaten hatte ich zum letzten Mal in einem Haus geschlafen.
„Der Boden ist okay“, flüsterte ich.

„Ich habe auch keinen Boden“, fuhrst du fort
und ließt mich in der Luft hängen,
– entrückt
starrte ich auf meine Schritte.

Übersetzung aus dem Englischen: Achim Wagner

Meletis Apostolides ist Architekt, Maler und Dichter. Er wurde 1950 in Lapta geboren und lebt in Nikosia.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: