Frau des XX. Jahrhunderts

Vielleicht hat es noch nicht jeder gemerkt – nach 5 Monaten kann ich verraten, daß das Thema meiner Anthologie seit Januar … starke Frauen ist. Heute die Argentinierin Alfonsina Storni zum 126. Geburtstag.

(* 29. Mai 1892 in Sala Capriasca, Bezirk Lugano, Schweiz; † 25. Oktober 1938 in Mar del Plata, Argentinien)

20. Jahrhundert

Ich schmachte nach Leben,
verschwenden, ohne etwas zu tun,
zwischen den vier symmetrischen
Wänden meines Hauses.

He, Arbeiter! Bringt Hacken herbei!
Wände und Dächer sollen fallen,
der Wind soll mein Blut antreiben,
die Sonne soll meinen Rücken verbrennen ..

Ich bin eine Frau des XX. Jahrhunderts;
ausgeruht verbringe ich den Tag,
von meinem Zimmer aus sehe ich zu,
wie ein Ast sich bewegt.

Europa brennt,
und ich betrachte seine Flammen
mit derselben Gleichgültigkeit,
mit der ich jenen Ast anschaue.

Du, der vorbeigeht — guck mich nicht an
von oben bis unten; meine Seele
brüllt ihre Schandtat gerade heraus, deine
verbirgt sie hinter Worten.

Aus: Alfonsina Storni: Blaue Fledermaus der Trauer. Gedichte. Zweisprachig. Übersetzt von Reinhard Streit. Zürich: teamart, 2009, S. 83

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: