Wir Orientversteher

Ich möchte – wie schon immer – durchaus nicht jedem Satz von Tilman Krause zustimmen, z.B. was er so Paternalistisches über die Pflicht „der Deutschen“ daherredet, „den Syrern“ ihre eigene Kultur nahezubringen; aber dies zitiere ich mal:

Die Deutschen sind seit den Tagen des großen Sprachwissenschaftlers Hammer-Purgstall, seit Goethe, der mit dem „West-östlichen Diwan“ die erste deutsche Anverwandlung arabischer Lyrik leistete, seit dem Dichter und Übersetzer Friedrich Rückert, der sich 44 orientalische Sprachen erschloss, die Orientversteher schlechthin unter den Europäern.

Ja, es gehört geradezu zu unserem Selbstverständnis als Kulturvolk, dass wir uns den Sitten, Gebräuchen, Kunstleistungen des Islam, seinen großartigen Garten- und Parkarchitekturen, seiner Mystik, seiner fantasievollen Ornamentästhetik, seiner raffinierten Kulinarik mit Aufgeschlossenheit und Neugier nähern. / Die Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: