Gestorben

Die russische Dichterin Novella Matwejewa (russ. Нове́лла Никола́евна Матве́ева, engl. Novella Matveyeva; auch Matveeva) starb am Sonntag im Alter von 82 Jahren. Sie wurde 1934 im Leningrader Gebiet geboren. 1968 erschien auf Deutsch eine Auswahl in einem der ersten Hefte des legendären Poesiealbum, ausgewählt von Fritz Mierau, übersetzt von Sarah Kirsch und Eckhard Ulrich. Es ist das einzige ihrer Bücher im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek. Auch Wolf Biermann, Nathalie Sinner, Rainer Kirsch und Annemarie Bostroem haben etwas von ihr übersetzt, mehr konnte ich nicht finden.

Wikipedia (russisch, englisch, ukrainisch, polnisch, tschechisch, ungarisch, vietnamesisch)

Lenta.ru / rosbalt.ru

Novella Matwejewa auf Deutsch
  • Novella Matwejewa. Poesiealbum 6. Hrsg. Fritz Mierau. Übers. Sarah Kirsch, Eckhard Ulrich. Berlin: Volk und Welt, 1968

In Anthologien:

  • mitternachtstrollexbus. neue sowjetische lyrik. Hrsg. Fritz Mierau. Berlin: Neues Leben, 1965. (2. 1967) Ü: S. Kirsch, Bostroem
  • Russische Songs. Texte und Noten. Hrsg. Rimma Kasakowa. Berlin: Volk und Welt, 1972 (Spektrum) Ü: S. Kirsch, R. Kirsch
  • Russische Lyrik. Gedichte aus drei Jahrhunderten. Hrsg. Efim Etkind. München: Piper, 1981. (3. 1987)
  • Wolf Biermann: Fliegen mit fremden Federn. Nachdichtungen und Adaptionen. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2011

In L&Poe

Und was war – ist längst vergessen
Und was kommt – kann keiner wissen

Всё, что было, — позабыла,
Всё, что будет, — позабудет.

Aus: Das Moldaumädchen (Ü Wolf Biermann)

2 Comments on “Gestorben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: