Einfach furchtbar

Dada ist und war schon immer das Produkt seiner eigenen Tradierung. Das gilt auch für Balls «Eröffnungs-Manifest», das diese Bezeichnung erst seit 1966 trägt – es erhielt sie also knapp vierzig Jahre nach dem Tod des Autors und fünfzig Jahre nach der Genese von Dada, als im Jubiläumseifer ein Bedarf an Gründungsdokumenten wach wurde.

(…)

Die Probleme beginnen bei offensichtlichen Versehen, die aber nicht nachkorrigiert wurden. So heisst es im Originaltext über die Dada-Vokabel: «Ein internationales Wort. Sehr leicht zu verstehen. Es ist ganz furchtbar einfach.» In der Abschrift geht aus dem letzten Satz durch eine simple Wortvertauschung jedoch eine Sinnentstellung hervor: «Es ist einfach furchtbar.» Durch eine Unachtsamkeit beim Abtippen entsteht eine völlig konträre Bedeutung, die vielleicht Balls Unbehagen an Dada besser zum Ausdruck bringen mag, jedoch alles andere als Texttreue beweist. / Magnus Wieland, Neue Zürcher Zeitung

Mit der Schreibmaschine (falsch) abtippen und fotokopieren, fertig ist das Gründungsdokument. Sieht echt aus, oder?
Mit der Schreibmaschine (falsch) abtippen und fotokopieren, fertig ist das Gründungsdokument. Sieht echt aus, oder? (Aus: DADA total, Reclam 1994)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: