69. Zungenenglisch

In der Kindheit erfahren wir die Sprache als Klangreich. Sinn und Verstand vertreiben uns irgendwann daraus, doch glücklicherweise gelingt ihnen dies nie ganz. Die Verse des österreichischen Dichters Franz Joseph Czernin bauen seit Jahrzehnten auf den Klang – in der Nachfolge von Ernst Jandl, H.C. Artmann und überhaupt: der Wiener Schule. Man muss seine Gedichte laut lesen. Und mehrfach. Der Dichte und der Schönheit wegen.

Sprache kann bekanntlich Welten konstruieren. Czernin selber beschrieb einmal das Wirken seiner Poesie – als ob „aus Tritt um Tritt ins Leere eine Leiter werde“. Anfangs imitierte er Satzmelodien und Sinngedichte. Lautliches trieb so manche Ideen voran. In den letzten Jahrzehnten nun verfolgt er in seinen Gedichten die „Vision“ einer Versöhnung unserer Moderne mit den Versen anderer Zeiten und anderer Länder. Zunächst übertrug er Shakespeare-Sonette, später verfasste er eigene, moderne „Variationen“ zu Dante-Gedichten, auch zu Versen von Gryphius, Goethe oder Rilke.

Nun ist – in diesem Frühjahr – in der Edition Lyrik-Kabinett der Band „zungenenglisch“ erschienen. Untertitel „visionen, varianten“. Diesmal hat Czernin, wie der Titel andeutet, englischsprachige Versfragmente in seinen Wortraum hineingeholt und variiert – neben Shakespeare, auch John Keats, Lord Byron, Swinburne oder Wallace Stevens. Sogar ins Englische übertragene Zeilen von Hölderlin und Dante erweitern ihm die sinnliche Wahrnehmung. / Marie Luise Knott, DLF

Franz Joseph Czernin: „zungenenglisch. visionen, varianten“, Edition Lyrikkabinett bei Hanser Verlag, 96 Seiten, 14,90 Euro.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: