91. Wild

OT Gary Snyder: I examined the word „wild“ with its germanic roots in the revolt and i guess wyld and going back to indo-european roots, but I also looked at the way the term for „wild“ is used in japanese and chinese which means as in open space, open fields, open woods, that is wild, and interestingly enough they would also use that terminology to describe in some few cases an out of control teenager.

Sprecher 1: Ich habe das Wort WILD in Hinblick auf seine indogermanischen Wurzeln untersucht. Aber ich habe mir auch angesehen, wie der Begriff im Japanischen und Chinesischen benutzt wird, nämlich wild im Sinne von freiem Raum, freiem Feld, freiem Wald. Interessanterweise benutzt man diese Terminologie auch, um einen außer Kontrolle geratenen Jugendlichen zu beschreiben.

/ Grace Yoon sprach mit Gary Snyder: Kann Lyrik die Welt retten? DLF

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: