23. Zyprische Autorin verunglückt

Niki Marangou starb am Donnerstag, dem 7.2., bei einem Verkehrsunfall in Ägypten. Sie wurde 1948 in Limassol geboren und studierte in Deutschland Soziologie. In Zypern arbeitete sie als Dramaturgin und leitete eine Buchhandlung. Außenminister Erato Kozakou-Marcoullis nannte ihren Tod eine echte Tragödie.

1998 erhielt sie in Alexandria den Kavafispreis für Poesie,  2006 den Lyrikpreis der Athener Akademie für ihr Buch Divan.

/ Cyprus Mail

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: