82. Garderobenmarken. Mathias Traxler lesen und schreiben

Letztes Jahr ist Mathias Traxlers Buch You’re welcome bei Kookbooks erschienen und leider nahezu komplett besprechungslos abgesoffen. Da es sich aber um so ein ungewöhnliches, sich seltsam zwischen die Stühle setzendes Buch handelt, haben Jan Imgrund und Martin Lechner einen Lese-Blog ins Leben gerufen, um diesem Buch Aufmerksamkeit zu beschaffen und einen anderen als den üblichen kritischen Umgang damit zu erproben. Statt der einzelnen Kritikerstimme versuchen die Autoren sich dem Buch mit einem vielstimmigen, ebenso poetischen wie analytischen Stimmengewirr zu nähern. Traxler lesen und schreiben ist das Motto. Bisher dabei sind: Norbert Lange, Martina Hefter, Uljana Wolf, Jan Kuhlbrodt, Tom Bresemann, Achim Wagner, Rick Reuther, Stephan Turowski, Linus Westheuser, Jan Imgrund und Martin Lechner.

Also: You’re welcome

Matthias Traxler: You’re welcome. kookbooks, Berlin 2011.

2 Comments on “82. Garderobenmarken. Mathias Traxler lesen und schreiben

  1. Schöne Idee, zumal jenseits der üblichen Verlagspromorührstäbe.
    Ich traxle, du traxelst, wir traxeln.
    Dear Dudenredaktion, lesen Sie mit?

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: