85. Meine Anthologie 19: Anneliese Hager, Nebel

Nebel

Nebel ist blaue Sprache
vom Meer an einsame Ufer gespült
Schritte sind fremdes Laub –
Kette am gleitenden Fuß.

Nichts ist mehr nah –
aus fernen Gewässern
steigen Gesichte
Fetzen aus Dunst
milchige Streifen
scheuchen die Nacht und fallen
zurück in den Schlamm.

Stunden fliehen
über den eigenen Kreis.

Fremde Schiffe – tote Zeichen
im verbrannten Nebel –
Leuchtspur unter schwarzem Himmel.

1956.

Aus: Anneliese Hager: Die rote Uhr und andere Dichtungen. Hg. von Rita Bischof und Elisabeth Lenk. Zürich: Arche Verlag, 1991, S. 64.

3 Comments on “85. Meine Anthologie 19: Anneliese Hager, Nebel

  1. Pingback: 85. Meine Anthologie 19: Anneliese Hager, Nebel – Lyrikzeitung & Poetry News | word pond

  2. Pingback: 85. My anthology 19: Anneliese Hager, Nebel – Poetry Newspaper & Poetry News | word pond

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: