131. Qualtig

Pastiors sprachspielerische Gedichte sind keine Leselyrik. Ihr Sinn oder Unsinn erfüllt sich erst im Vortrag: Befreit von korsettierender Grammatik und Semantik und im Fluss von Wortmalereien, Silben- und Lautvertauschungen verliert sich mehr und mehr der Bedeutungsgehalt der Worte, werden Buchstaben zu reinem Klang. Das ist Lyrik wie geschaffen für das Sprecherensemble der Akademie für gesprochenes Wort, das sich im Stuttgarter Kunstmuseum dem Werk Pastiors näherte. Professionell artikuliert, rhythmisiert und vorsichtig inszeniert verwandelten sich Pastiors Verse in Sprachmusik. Etwa im Gedicht „Wer kommt denn da so morgenschön?“, in dem sich die Worte so lange um sich selbst drehen, bis nur noch ein kurzes „Mörg“ übrigbleibt. …

Im spannend aufgebauten Programm tauchten auch Pastiors poetische Brüder und Schwestern im Geiste auf, etwa Ernst Jandl, Gertrude Stein oder Franz Mon. Vielleicht der Höhepunkt des Abends: Raymond Que­neaus virtuos variierendes Poem über einen langhalsigen Mann, der in der Pariser U-Bahn verhaltensauffällig wird. Hier konnte das siebenköpfige Ensemble seine Bühnenpräsenz und vor allem seine Kunstfertigkeit in fein nuancierendem Sprechen am raffiniertesten zur Geltung bringen. Schön auch die unterschiedlichsten Übersetzungen eines Gedichts von Velimir Chlebnikov, die zeigten, wie schwierig es ist, experimentelle Lyrik in eine andere Sprache zu übertragen: Aus „Wem bloß erzählchen“ in Paul Celans Eindeutschung wurde bei Jandl „wem-klein wem-klein erzählich-klein“ und bei Pastior „wie die kleine ach wie qualtig“. …

Die Existenz der Akademie für gesprochenes Wort – eine jener Institutionen, die für unverwechselbare Farben im Stuttgarter Kulturleben sorgen – ist von den Sparplänen der Kulturbürgermeisterin Susanne Eisenmann akut bedroht. / Verena Großkreutz, Eßlinger Zeitung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: