32. Gedichte nebenbei

Unbeachtet hätten sie viele Jahre lang in seinen Tagebüchern gesteckt, die Gedichte, die der Poet (und Maler) Bruno Epple aus dem Brunnen der Vergangenheit ans Licht gefördert hat und nun bescheiden „Gedichte nebenbei“ nennt. / Walter Neumann, Südkurier

Bruno Epple: „Gedichte nebenbei“. Im Auftrage des Autors hergestellt und gedruckt im Sommer 2009 in einer Auflage von 250 bei Druckerei Zabel Radolfzell am Bodensee. 15 Euro. Infotel.: 07735-2095.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: