Berliner Poesiefestival

Ein interessanter Spagat: Hier die „jungen Wilden“, da die Lautpoeten und in der Mitte jene, die in konventioneller Art ihrer Arbeit nachgehen. Am Samstagabend beschließt die Gala „Weltklang – Nacht der Poesie“ das Festival. Zum dritten Mal findet die grandiose Open-Air-Lyriknacht am Potsdamer Platz statt. Rap, Hip Hop und Spoken Word in neun Sprachen werden auf etablierte, wenn auch nicht weniger experimentelle Poeten wie Thomas Kling oder Friederike Mayröcker treffen. / Tagesspiegel 4.7.02

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: