Wer sind die „Unsterblichen“?

fragt die Südtiroler „Dolomiten“ und meint den Meraner Lyrikpreis:

Zum 6. Mal wird um den Lyrikpreis vom 16. bis 18. Mai im Meraner Pavillon des Fleurs gerungen. Veranstaltet und ausgeschrieben wird er von der Kurverwaltung Meran und vom Kreis Südtiroler AutorInnen im Südtiroler Künstlerbund. Bis zum Einsendeschluss am 16. November 2001 langten 400 Manuskripte ein, 345 wurden von der Vorjury (Robert Huez/Verein der Bücherwürmer, Lana, Sieglinde Klettenhammer/Universität Innsbruck, Nina Schröder/ Südtiroler Autorenvereinigung Bruneck) ausgewertet. In die Endrunde des Lese-Wettstreits im Mai kamen neun Bewerber, die neben dem Vortrag ihrer Gedichte ein Gespräch über Literatur, insbesondere Lyrik, führen; die Moderation übernimmt Inga Hosp, Klobenstein. Es sind: Christian Baier , geb. 1963 in Wien; Oswald Egger, geb. 1963 in Lana; Manfred Enzensperger , geb. 1952 in Köln; Sylvia Geist , geb. 1963 in Berlin; Mathias Jeschke , geb. 1963 in Lüneburg; Hendrik Rost , geb. 1969 in Burgsteinfurt/Westfalen; Thomas Spaniel , geb. 1963 in Nordhausen/Thüringen; Uwe Tellkamp, geb. 1968 in Dresden; Hans Wagenmann , geb. 1967 in Mannheim. / Dolomiten 15.3.02

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: