Schlagwort: Florian Borchmeyer

36. Warnung vor Würfeln

Weltdichtung und Popkultur, Alltag und Archaisches verlaufen ineinander ohne hierarchischen Unterschied. Tarzan im Fernsehen schwingt vorbei an Michel Polnareff und Sinead O’Connor, um bei Elizabeth Bennet aus Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ zu landen oder mit polyphonem Handyklingelton unter Wasser im Rhein bei Heine…

34. Scanner dichtet mit

„Gegen herzschmerz hilft allein/rilke shake bei facke Ische in44: Nicht auf den ersten Schluck mundet dieser „rilke shake / mit amour&schoko pur*, den Angelica Freitas uns kredenzt – naturgesüßt durch einen Schuss Keats, dazu eine Prise Cantos von Ezra Pound als Geschmack sverstärker und…

53. Bücher aus Hausmüll

Wenn jemand einem Verleger sagt, sein gesamtes Programm bestehe nur aus Müll, dürfte das die schlimmste aller möglichen Beleidigungen sein. Das Gegenteil gilt für Washington Cucurto: Er ist stolz darauf, als erster Verleger der Welt ausnahmslos Müll zu publizieren. Dabei überbietet der Katalog seines…

41. Neu in der Lettrétage

Mittwoch, 11. November 2009, 20 Uhr, Eintritt: 5,- Euro Paulo César Fonteles de Lima: Wenn der Tod sich nähert, nur ein Atemzug Lesung mit Denis Abrahams (Schauspieler) und anschließendes Gespräch mit Andreas Rötzer (Verleger), moderiert von Katharina Deloglu Wenn der Tod sich nähert, nur…