Schlagwort: Bascha Mika

26. Radikal und schön

Rand Die Frau ist vollendet. Ihr toter Körper trägt das Lächeln des Erreichten. Der Anschein einer griechischen Notwendigkeit Fließt in den Schnörkeln ihrer Toga, Ihre bloßen Füße scheinen zu sagen: Wir kamen bis Hierher, es ist vorbei. (…) Das radikale und bestechend schöne Gedicht…