Kategorie: Israel

Alte Schrift

Eine 2000 Jahre alte Kopie der 10 Gebote – die älteste bekannte vollständige Version– wird in Israel zum ersten Mal ausgestellt. Die Schriftrolle wird auf die Jahre zwischen 30 vor und 1 nach unserer Zeitrechnung datiert. Sie wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts…

Tuvia Rübner

Tuvia Rübner floh 1941 aus Europa und fand Zuflucht in einem Kibbuz. Seine Gedichte schreibt der 91-Jährige auf Deutsch und übersetzt sie dann ins Hebräische. Es gibt nur wenige israelische Schriftsteller, die fließend Deutsch sprechen, noch weniger, die auf Deutsch Gedichte schreiben und diese…

Israelpreis für Erez Biton

Zum ersten Mal geht der Israel-Preis für Dichtung und Literatur an einen Juden sefardischer Abstammung, Erez Biton. Der Autor erklärte am Montag, er stehe für die hebräische Lyrik, nicht die Ostjuden. Die Jury unter Leitung von Professor Avner Holzman beschrieb seine fünf Gedichtsammlungen als…

Hebräisch-Deutsch

„Wir wollen die Tradition, hebräische Texte im Original in Deutschland zu drucken, wieder beleben“, so Dr. Rachel Heuberger, Leiterin der Hebraica- und Judaica Sammlung der Universitätsbibliothek Frankfurt. Gemeinsam mit dem israelischen Generalkonsul Dr. Dan Shaham ergriff sie vor knapp einem Jahr die Initiative zu…

Rivka Basman 90

Rivka Basman ist die bedeutendste lebende Dichterin ihrer Muttersprache. Dass ihr neunzigster Geburtstag vorige Woche in Deutschland unbemerkt blieb, ist trotzdem keine Überraschung. Immerhin haben die Nationalsozialisten alles dafür getan, Rivka Basmans Muttersprache, das Jiddische, zusammen mit den Sprechern auszurotten. Während ihr Vater und…

A Lid iz a Lid

Über den jiddischen Dichter Avrom Sutzkever schreibt Daniel Kahn (bei Faustkultur). Zitat: Zwar schrieb er keine Lieder im eigentlichen Sinne, aber dem Jiddischen ist diese Unterscheidung ohnehin fremd. Ein Gedicht ist ein „Lid“. Genauso ein Musikstück. A Lid iz a Lid. Auf die Frage,…

Messestatistik

 3000 Mitwirkende bei „Leipzig liest“ in 3200 Veranstaltungen an 410  Orten 2.263 Aussteller 2014 waren 237.000 Besucher da, davon 175.000 auf dem Messegelände Gastland Israel hat 8 Millionen Einwohner, Deutschland über 80 Millionen. In Israel gab es 2013 7863 Erstauflagen, in Deutschland mehr als…

76. Prinz von Theben

Die Dichterin und Zeichnerin der avantgardistischen Moderne und des Expressionismus in der Literatur gilt als eine der schillerndsten Figuren der deutschen Literaturgeschichte. Sie nannte sich »Tino von Bagdad«, »Liebling des Pharaos« oder auch »Dichterin von Arabien«. Bis zu ihrem Lebensende blieb sie zudem »Prinz…

41. Gastland Israel

LEIPZIGER BUCHMESSE (12. bis 15. März 2015) 1965 bis 2015. Deutschland – Israel. Leipziger Buchmesse widmet ihren Messeschwerpunkt 2015 dem deutsch-israelischen Dialog Im kommenden Jahr begehen Deutschland und Israel ein besonderes Jubiläum: 50 Jahre deutsch-israelische diplomatische Beziehungen. Zwanzig Jahre nach dem Ende der NS-Diktatur…

48. Ka-Tzetnik 135633

The most significant moment at the Eichmann Trial occurred when the Polish-born writer Yehiel Feiner collapsed while testifying on the stand in Jerusalem, after he was asked a simple procedural question at the beginning of his testimony—the reason why he concealed his identify behind…

11. Tuvia Rübner

Als in Freiburg vor 25 Jahren, 1989, die erste Begegnung zwischen elf Schriftstellern des Staates Israel und zwölf Autoren der Bundesrepublik und der DDR stattfand, die berühmten „4 Tage im Mai“, war Tuvia Rübner unter den Gästen. Damals schrieb er Hebräisch und hatte längst…

77. Israelische Lyrik in/aus Berlin

Heimat, Muttersprache, Exil, Checkpoints zwischen Welten: israelische Lyrik in Berlin und aus Berlin – wie geht das zusammen? Was bringt junge Israelis nach Berlin und welche Einflüsse hat die Geschichte und die Gegenwart der deutschen Hauptstadt auf das Schaffen israelischer Dichter, die hier leben?…

55. Kurzes Gedicht

Heute (11.3.) übernimmt Holger Pils das Lyrik Kabinett in der Amalienstraße. Zum Start stellt er Mittwoch, 19.3. den Dichter Tuvia Rübner vor. Für AZ-Leser hat er ein (sehr kurzes) Gedicht schon einmal interpretiert Über die Flüchtigkeit des Lebens Noch Nicht Mehr Tuvia Rübner Kürzer…

108. Das Schweigen

Das Schweigen nach dem Erwachen Das Schweigen nach dem Gesprochenen nach der Stimme Das Schweigen des Zimmers, der Bücher Das Schweigen nachdem ein Tropfen fällt nach dem Läuten an der Tür Das Schweigen eines Niemands des in Fetzen herunterhängenden Himmels Das Schweigen nach dem…

107. Tuvia Rübner 90

Seit mir vor gut einem Jahrzehnt beim Bremer Festival »Poetry on the Road« Tuvia Rübners tiefe, ruhig-warme und auf merkwürdige Weise fremd-vertraute Stimme erstmals in die Ohren geriet, ist mir ihr Echo im Kopf geblieben. Auch jetzt, da ich den soeben im Aachener Rimbaud-Verlag…