Wasserschöpferin

Nelly Sachs 

(* 10. Dezember 1891 in Schöneberg, heute Berlin; † 12. Mai 1970 in Stockholm)

WASSERSCHÖPFERIN

Ich schöpfe Wasser aus einer Quelle
Bin zurück zu der Kindheit meines Volkes gelaufen
Bin ganz warm geworden
Durch den Wüstensand der Jahrtausende gelaufen
um bei meinem Volk zu trinken.
Rahels Spiegelbild schöpfe ich mit den Händen und küsse es
jetzt legt mir Gott einen Stern hinein 
Ganz nahe bin ich zu Gott gelaufen
Auch wenn ich Leitungswasser trinken muß
werde ich das Geheimnis der Quelle meines Volkes schmecken.

Aus: NELLY SACHS: WERKE. Kommentierte Ausgabe in vier Bänden. Herausgegeben von Aris Fioretos. Band I. GEDICHTE 1940—1950. Herausgegeben von Matthias Weichelt. Berlin: Suhrkamp, 2010, S. 167

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: