Diese Arme! Diese (ich verliere den Verstand) Augen!

Aus der Anthologia Graeca

Anm.: Erst nachdem ich dieses Gedicht ausgewählt und eingestellt hatte, fiel mir auf, dass das gleiche Gedicht schon einmal vor 10 Jahren hier zu lesen war – damals von Dirk Uwe Hansen aus dem Manuskript zur Verfügung gestellt.. Auch gut, es lässt sich auch heute noch lesen.

V, 132

Philodemos

Dieser Fuß! Dieses Schienbein! Diese (hier muss ich zugrunde gehen) Schenkel! Diese Hüften! Diese Flanken! Die Grübchen am Bauch! Schultern! Diese Brüste! Dieser zarte Hals!
Diese Arme! Diese (ich verliere den Verstand) Augen!
Diese zierliche Bewegung! Und über alles erhabene
Küsse! Diese (schlag mich tot) Stimme!
Ist sie auch eine Barbarin und Fremde und singt nicht Sapphos Lieder, na und?
Auch Perseus hat sich in die indische Andromeda verliebt.

Deutsch von Dirk Uwe Hansen, aus: Anthologia Graeca. Band I. Bücher 1 bis 5. Hrsg. Dirk Uwe Hansen. Stuttgart: Hiersemann, 2011, S. 127f

Philodemos von Gadara in Palästina, lebte um 55 v.u.Z. in Rom

Anthologia Graeca. Buch I-VI. Ed. Hermann Beckby. München: Heimeran, 1957, S. 308

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: